Psychotherapie-Thema > Kinder und Jugendliche (allgemein)


Kinder und Jugendliche haben oft andere Bedürfnisse und Konflikte, die Erwachsene nur schwer nachvollziehen können. Häufig haben sie den Eindruck, dass das Leben nur aus Regeln und Gesetzen bestehe, die sie teilweise nicht nachvollziehen können. Neben den unveränderlichen Gegebenheiten des Lebens ist aber auch Vieles, das unangenehm, traurig oder unerträglich ist, veränderbar.
PsychotherapeutInnen, die auf die Altersgruppe von Kindern und Jugendlichen spezialisiert sind, ermöglichen ihnen einen geschützten Raum, um über Probleme, Gefühle und Gedanken zu sprechen, Konflikte zu klären und neue Lösungen für Problembereiche zu finden.
Keywords: Kinder, Jugendliche, Konflikte, Bedürfnisse

Filter Bundesland:



 Links (30)

Einträge 1-15 von 30

Gewaltinfo.at

Die Plattform gegen die Gewalt in der Familie dient als Instrument zur Vernetzung von Hilfseinrichtungen, als österreichweites Forum für den Erfahrungsaustausch und als Beitrag zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit.

45 etablierte Organisationen wie Kinderschutzzentren, Frauenberatungsstellen, Jugendeinrichtungen, Senior/innenvereine, Männerberatungsstellen u. a. arbeiten auf dem Gebiet der Gewaltprävention und -intervention mit folgenden Zielsetzungen zusammen:

- Gewalt reduzieren
- Aufdeckungsrate erhöhen
- Interventionen effizient einleiten
- Bewusstsein bilden und sensibilisieren

Die Plattform gegen die Gewalt in der Familie widmet sich folgenden fünf Themenbereichen:

- Gewalt gegen Kinder
- Gewalt gegen Frauen
- Gewalt an / unter Jugendlichen
- Gewalt gegen ältere Menschen
- Burschen- und Männerarbeit

www.gewaltinfo.at

Frühe Hilfen

"Unter "Frühen Hilfen" verstehen wir ein Gesamtkonzept von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung bzw. gezielten Frühintervention in Schwangerschaft und früher Kindheit, das die Ressourcen und Belastungen von Familien in spezifischen Lebenslagen berücksichtigt.

Ein zentrales Element von Frühen Hilfen ist die bereichs- und berufsgruppenübergreifende Vernetzung von vielfältigen Ansätzen, Angeboten, Strukturen und Akteur/inn/en in allen relevanten Politik- und Praxisfeldern [...]

„Frühe Hilfen“ zielen darauf ab, Entwicklungsmöglichkeiten und Gesundheitschancen von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen „Frühe Hilfen“ insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Elternkompetenzen von (werdenden) Müttern und Vätern leisten. Sie zielen des Weiteren auf eine Verhinderung bzw. Reduktion von Entwicklungsstörungen, -verzögerungen und Krankheiten. Damit tragen sie maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe."

www.fruehehilfen.at

Netzwerk Familie - Persönliche Hilfe für Familien

»NETZWERK FAMILIE« hilft, wenn

… in der Schwangerschaft unerwartete Veränderungen auftreten.
… wenig Unterstützung von Familien und Freunden da ist.
… das Kind besonders viel Aufmerksamkeit braucht.
… Unsicherheiten bei der Versorgung des Kindes bestehen.
… das tägliche Zusammenleben in der Familie schwierig ist.

»NETZWERK FAMILIE« ist ein Pilotprojekt der Frühen Hilfen. Derzeit ist es begrenzt auf die Regionen Krems Stadt und Krems Land sowie St. Pölten Stadt und Land. Im Vordergrund stehen Familien während der Schwangerschaft und Kinder zwischen 0 und 3 Jahren.

www.noetutgut.at/vorsorge/netzwerk-familie

Einträge 1-15 von 30

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung