Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

Psychotherapie-Thema > Essstörungen


Essstörungen sind Verhaltensstörungen mit ernsthaften Gesundheitsfolgen bis hin zum Tod. Wesentlich ist, dass die Gedanken der Betroffenen ständig um das Essen kreisen. Diese Gedanken betreffen das Essen selbst oder die Verweigerung des Essens und hängen ursächlich mit psychosozialen Störungen und mit der Einstellung zum eigenen Körper zusammen (vgl. auch Anorexia nervosa, Bulimie, Esssucht, Adipositas).
Psychotherapeut*innen helfen Ihnen bei der Aufarbeitung der psychischen und sozialen Hintergründe, die hinter der Essstörung liegen. Ziele sind die Loslösung aus der Abhängigkeit vom Essen, die Entwicklung eines positiven Körperbildes, das Erlangen von Autonomie sowie das Gewinnen einer veränderten Haltung gegenüber dem Essen.
Keywords: Essstörung, psychosoziale Störung, Einstellung zum Körper, Körperschema, Anorexie, Bulimie, Esssucht, Adipositas

Filter Bundesland:


 Psychotherapeut*innen (1382)

Reichholf Sabine, MSc

Psychotherapeutin (Integrative Therapie)
4020 Linz, Stelzhamerstraße 2
- „Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen einen. (Hannibal)
- Für jedes Problem - auch wenn es nicht immer so erscheint - gibt es Lösungen.
- Gemeinsam mit Ihnen mache ich mich auf die Suche nach diesen Lösungen.
- Ich biete Ihnen in der Therapie einen sicheren Ort, an dem höchste Vertraulichkeit, Achtsamkeit und Wertschätzung oberste Priorität haben.
- Eine gute Psychotherapie dauert so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig.

Schröder Eva, Mag.

Psychotherapeutin (Hypnosepsychotherapie)
1070 Wien, Siebensterngasse 46/5/23
1020 Wien, Wehlistraße 242/4/1
Im Wissen, dass Vieles vorhanden aber verborgen ist, unterstützt therapeutische Begleitung beim Entdecken eigener Kompetenzen und Fähigkeiten.
Hypnose Psychotherapie nach M. Erickson ist eine anerkannte Methode, die sich durch das Aufspüren Ihrer eigenen vorhandenen Ressourcen positiv auf Körper und Psyche auswirkt.
Der hypnotische Zustand ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration.
In einem Wechsel zwischen therapeutischem Gespräch und angleiteten zielgerichteten Trancen können festgefahrene Verhaltensmuster aufgelöst und Ihre inneren Potenziale verfügbar gemacht werden.

Weckenmann Martin F., MMag.

Psychotherapeut (Systemische Familientherapie)
6971 Hard, Herrengartenweg 28
Nur die Zeit, sagt man, heile Wunden, doch könnte man auch sagen, sie schafft erst den Abstand, eine Wunde überhaupt zu erkennen, auf sie zu blicken und nicht länger ihr Teil zu sein.
Ich biete Ihnen rasche und unkomplizierte Hilfe und freue mich über Ihren Anruf!

... und weitere 1379 Psychotherapeut*innen

 Links (1)


Institut für Frauen- und Männergesundheit

Das Institut für Frauen- und Männergesundheit hat es sich zur Aufgabe gemacht, gesundheitsbewusste Lebensstile von Frauen und Männern zu unterstützen.
fem-men.at

Link anzeigen

 Geschichten aus dem Leben

Bulimie
Als ich mich am Freitagnachmittag von meiner Bürokollegin verabschiedete, wusste ich schon sehr genau, was ich tun würde. Allerdings würde ich das niemandem erzählen. Denn das, was ich vorhatte, war ganz allein meine Sache. Wie immer würde ich in den Supermarkt fahren und Berge von Essen einkaufen. Danach würde ich zu Hause kochen, essen und wenig später alles wieder erbrechen ......› Weiterlesen




Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung