Suchmenü ausblenden



Suchmenü einblenden

Psychotherapie-Thema > Emotionaler Missbrauch


Unter emotionalem Missbrauch versteht man Verhaltensweisen, die einem anderen emotional Schaden zufügen. Dazu zählen zum Beispiel Entwertung, Verspottung, Liebesentzug sowie das Nicht-reagieren auf emotionale Äußerungen, aber auch übermäßige Kontrolle, Verwöhnung und Manipulation oder das Drängen in eine das Kind überfordernde Rolle (Partnerersatz). Im weiteren Sinne kann auch unberechenbares und ängstigendes Verhalten der Eltern eine große Belastung darstellen.
Psychotherapeut*innen unterstützen Sie bei der Aufarbeitung von emotionalem Missbrauch und helfen Ihnen, Ihr Selbstwertgefühl zu stabilisieren.
Keywords: emotionaler Missbrauch, Missbrauch, Entwertung

Filter Bundesland:



 Psychotherapeut*innen (447)

Ganglbauer Klaus, Mag. Dr., BSc

Psychotherapeut (Gruppenpsychoanalyse / Psychoanalytische Psychotherapie)
1070 Wien, Neustiftgasse 66/3/3

Schleicher Sandra

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Integrative Therapie)
1120 Wien, Mandlgasse 23/1/1
Psychotherapie bietet einen sicheren Rahmen, sich selbst vorbehaltlos zu begegnen, ermöglicht ein tieferes Verständnis des eigenen Gewordenseins, schafft neues Selbstvertrauen und zeigt Wege auf, das Leben schöpferisch zu gestalten. Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg zu sich selbst durch Fragen und mit unterschiedlichen Methoden aus dem kreativen Köfferchen.
Man kann die eigenen Grenzen nur feststellen, indem man sie gelegentlich überschreitet. Das gilt für jene, die man sich selbst setzt, ebenso wie für jene, die einem andere setzen. (Josef Broukal)

Wenger-Oehn Gerlinde

Psychotherapeutin (Existenzanalyse)
1020 Wien, Bruno-Marek-Allee 21/2
Jeder von uns durchläuft Zeit seines Lebens schwierige Abschnitte und Krisen. Wir wissen oftmals nicht weiter, die alten Bewältigungsmaßnahmen greifen nicht mehr.
Hier möchte ich Sie gerne auffordern mutig zu sein und sich Hilfe zu holen. Viele meinen, dass sie schwach sind, weil sie Hilfe brauchen, aber eigentlich zeigt es von Stärke sich helfen zu lassen.
Gerne würde ich diese schwierigen Lebensabschnitte mit Ihnen gehen, ich biete Ihnen professionelle und einfühlsame Begleitung und Unterstützung in einem geschützten Rahmen an. Wagen Sie diesen Schritt, es ist ein Schritt zur Heilung.

... und weitere 444 Psychotherapeut*innen

 Links (3)


Wiener Netzwerk gegen sexuelle Gewalt an Mädchen, Buben und Jugendlichen

Bereits 1989 schlossen sich erstmals Wiener Einrichtungen zusammen, die auf die Arbeit mit sexuellem Missbrauch spezialisiert waren. Ursprünglich als Möglichkeit gedacht, ein Forum für fachlichen Austausch und breite Zusammenarbeit zu schaffen, entwickelte sich daraus
das heutige Wiener Netzwerk
eine multiprofessionelle Plattform mit VertreterInnen von über 20 spezialisierten Einrichtungen – sowohl öffentlicher Träger (Jugendwohlfahrt, Schule, Polizei) als auch privater Vereine.

Das Wiener Netzwerk versteht sich als

- Multiplikator für ProfessionistInnen verschiedenster Berufsgruppen
- Gesprächsforum und ExpertInnenpool für Diskussionen, Kongresse, Fortbildungen
- gesellschaftspolitische Plattform für Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying.

Die intensive Kooperation der verschiedenen Einrichtungen ermöglicht effiziente Arbeit in allen Bereichen der Prävention, des Opferschutzes, der Familienhilfe und der Tätertherapie.
Damit werden notwendige Rahmenbedingungen im Umgang mit sexuellem Missbrauch geschaffen und hohe Qualitätsstandards, für alle Unterstützungsangebote an die Betroffenen und deren Familie, gesichert.

wienernetzwerk.at

gut begleitet - Frühe Hilfen Wien

" [...] Die Geburt eines Kindes ist fast immer ein freudiges Ereignis, bringt jedoch auch einige Herausforderungen mit sich. Vor allem Mütter und Väter in finanziell, gesundheitlich oder sozial belasteten Situationen können schnell mit der neuen Situation überfordert sein. Frühe Hilfen setzen, wie der Name schon sagt, frühzeitig an und helfen, Belastungsfaktoren zu reduzieren und Traumatisierungen sowie Entwicklungsverzögerungen zu verhindern. Sie sind ein wichtiges Angebot zur umfassenden Gesundheitsförderung und wirken präventiv gegen Vernachlässigung, Missbrauch und Gewalt."
www.die-moewe.at/de/fr%C3%BChe-hilfen-wien

Frauennotrufe

Bei Frauennotrufe handelt es sich um Beratungsstellungen für Frauen, die Gewalt und sexuellen Missbrauch erfahren. Betroffene können sich an diese Frauennotrufe wenden, wenn sie Hilfe und Beratung benötigen.
www.feminy.de/frauennotrufe/

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung