PsychotherapeutInnenBauer Anna




Interview von Mag. Anna Bauer

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

Menschen, die etwas verändern möchten, auch wenn es vielleicht noch keine Ahnung davon gibt, wie diese Veränderung aussehen könnte. Die dabei Unterstützung und Sicherheit suchen, Ernst genommen werden wollen, manchmal aber auch in der Therapie lachen möchten.

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

Es hat eine Weile gedauert, bis ich den Mut fand, meinen Wunsch zu realisieren: ich wollte mit Menschen arbeiten, da, wo sie wirklich bewegt sind, wo es 'um ihr Leben geht', im besten Sinne.

Über Umwege (Wirtschaft, Familienberaterin) bin ich also Psychotherapeutin geworden. Die Erfahrungen, die ich dabei sammeln konnte, auch die Unsicherheiten, die ich immer wieder hatte, sind jetzt wichtige Basis meiner Arbeit als Psychotherapeutin.


F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Ich möchte als Psychotherapeutin vor allem einen Raum öffnen, sich selbst auf neue und freundliche Art zu begegnen. Das ist unabhängig vom Thema, das gerade beschäftigt.

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

Den Mut zu finden, meinen Weg zu gehen.

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Für mich ist Glück, wenn ich meinen Alltag gerne lebe. Wenn es mir gelingt, im Tagtäglichen ausreichend Momente und Begegnungen zu finden, die mich in meinem Sein und Tun bestätigen und weiterentwickeln lassen.

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

3 wichtige Fragen:
Wofür ist das eine Gelegenheit?
Welche andere mögliche Perspektive gäbe es?
Wie will ich, dass andere mit mir umgehen?







Sie sind hier: PsychotherapeutInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung