PsychotherapeutInnenBrandl Gerda




Interview von Mag. Gerda Brandl

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

menschen, die bereit sind, offen von ihren problemen zu erzählen

F: Welche KlientInnen sollten eher NICHT zu Ihnen in Psychotherapie kommen?

jene die erwarten, dass ich ratschläge erteile.

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

über den wunsch zu verstehen, was in anderen vorgeht.

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

die auseinandersetzung mit inneren welten fand ich immer besonders spannend.

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

wertschätzung, beziehungsfähigkeit, kritikfähigkeit, humor, verlässlichkeit, ausdauer;

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

in diesen bereichen habe ich mich durch diverse fortbildungen und jahrelange erfahrung spezialisiert

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

wenn jemand eine therapie bei mir beendet und sich ihr/sein leidenszustand deutlich verbessert hat.

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

ja, wenn es gewünscht und nötig ist, natürlich: mit fachärztInnen der psychiatrie und neurologie, mit praktischen ärztInnen, gynäkologinnen usw.

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

ja, das ist sehr unterschiedlich. meist zu themen, die ich im moment für ganz wichtig halt

F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

ich bin ganz zufrieden so wie es ist

F: Was bedeutet für Sie Glück?

zufrieden zu sein, mit dem was ich habe und wie ich bin.






Sie sind hier: PsychotherapeutInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung