Literatur > Gestalttheorie und Psychotherapie. Zur integrativen Anwendung zeitgenössischer Therapieformen


Gestalttheorie und Psychotherapie. Zur integrativen Anwendung zeitgenössischer Therapieformen
von Hans-Jürgen Walter
Broschiert
Ausgabe: 3. A.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
ISBN: 3531126210
   (1 Bewertung von PsychotherapeutInnen)   2 Kommentare

Bei Amazon bestellen

Kommentare und Bewertungen zu diesem Buch

Der Autor stellt einen klinisch-psychologischen Ansatz vor, der seine Wurzeln in der Tradition einer der bedeutendsten psychologischen Richtungen hat: der Gestalttheorie der Berliner Schule und der daraus hervorgegangenen Feldtheorie Kurt Lewins.In einer vergleichenden Auseinandersetzung mit den Methoden und Theorien der wichtigsten psychotherapeutischen Schulen der Gegenwart zeigt sich die große Spannweite der Gestalttheorie. Ihre Integrationskraft befähigt sie zu konkreter Weiterentwicklung auf therapeutisch-praktischem und theoretischem Gebiet.
ÖAGP


Wer die wissenschaftstheoretischen und erkenntnistheoretischen Grundlagen der Gestalttherapie von Fritz PERLS verstehen will, sollte das Standardwerk von WALTER lesen. Hier wird durch die Berliner Schule der Gestalttheorie (KÖHLER, KOFFKA, WERTHEIMER, METZGER) das theoretische Konzept der Gestalttherapie veranschaulicht. Weiters werde Grundlagen zum integrativen Verständnis verschiedener Psychotherapierichtungen auf der Grundlage der Gestalttheorie gelegt.
Prof.Dr. Martin Vogelhuber








Sie sind hier: Literatur

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung