Literatur > Die Kunst der Gestalttherapie: Eine schöpferische Wechselbeziehung


Die Kunst der Gestalttherapie: Eine schöpferische Wechselbeziehung
von Margherita Spagnuolo Lobb, Nancy Amendt-Lyon, Luna Gertrud Steiner
Gebundene Ausgabe
Ausgabe: 1
Verlag: Springer Vienna
Erscheinungsjahr: 2006
ISBN: 3211270914

   (1 Bewertung von PsychotherapeutInnen)   1 Kommentar

Bei Amazon bestellen


Kommentare und Bewertungen zu diesem Buch


Gestalttherapie ist für ihre große Bandbreite an therapeutischen Interventionen bekannt. Kreativität ist der Gradmesser für Gesundheit, Wohlbefinden und Intelligenz. Sie geht mit der Fähigkeit einher, Lösungen zu finden und fördert die Flexibilität, die zur schöpferischen Anpassung in kritischen Lebenssituationen nötig ist. Die Gestalttherapie arbeitet mit dem Terminus ?kreative Anpassung?, um die Bedeutung dieser Fertigkeit für die persönliche wie berufliche Entfaltung herauszustreichen. Das Augenmerk des Buches gilt dem fruchtbaren Wechselspiel zwischen theoretischen Grundlagen und professioneller Praxis, historischen und philosophischen Grundlagen, Fallstudien und speziellen Anwendungsbereichen. Ein repräsentativer Querschnitt amerikanischer und europäischer Theoretiker und Theoretikerinnen überbrückt den Graben zwischen den Kontinenten, und spiegelt so den Diskurs zwischen den Strömungen der Gestalttherapie wider.
Dr.phil., M.A. Nancy Amendt-Lyon





Sie sind hier: Literatur

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung