PsychotherapeutInnenEngelbrecht Norbert




Detail-Infos zu Norbert Engelbrecht, DSA

Kontakt:
1030 Wien, Reisnerstraße 2/25Karte
Telefon: 0676 - 76 24 177Telefon: 0676 - 76 24 177

Internet:
Alter:
57 Jahre

Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
Angst - Panikattacken
Arbeit und Beruf
Beziehung - Partnerschaft - Ehe
Burnout / Burnout-Vorbeugung
Depression
Familie (und Stief-Familie)
Krise / Krisenintervention
Männer-Themen
Persönlichkeits-Entwicklung
Selbsterfahrung
Sexualität
Sucht
Trauma / Belastungsstörungen
Zwang

Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Klienten-/ Person(en)zentrierter Ansatz


Settings:
Einzeltherapie
Paartherapie

Zielgruppen:
Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene
Ältere Menschen

Zusatzbezeichnungen:
Personzentrierte Psychotherapie



Freie Plätze und Termine von Norbert Engelbrecht, DSA

Dienstleistung Kapazitäten frei Anmerkung
Psychotherapie 1 Platz frei
Psychotherapie mit Krankenkassen-Zuschuss
(Teilrefundierung)
1 Platz frei
Selbsterfahrung für das psychotherapeutische Propädeutikum 1 Platz frei



Bilder-Galerie von Norbert Engelbrecht, DSA



Downloads von Norbert Engelbrecht, DSA

Mehrwert anWirklichkeit aus personzentrierter Sicht
Gastartikel in der "Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie"
866,8 KB


Interview von Norbert Engelbrecht, DSA

F: Welche KlientInnen sollten eher NICHT zu Ihnen in Psychotherapie kommen?

Ich habe im Vorhinein keine Ausschlusskriterien.

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

Als im Film ' Crocodile Dundee' in New York erstmals von der Berufsgruppe der PsychotherapeutInnen erfährt, frägt er seinen Gesprächspartner erstaunt: 'Habt Ihr hier keine Kumpels?!'. So ähnlich war meine Einstellung bevor ich im Sozialbereich zu arbeiten begann.
Inzwischen weiß ich , dass viele Menschen leider wirklich keine 'Kumpels' haben, und dass es im Leben Phasen gibt, wo es sehr hilfreich ist, die hundertprozentige Aufmerksamkeit eines professionellen Gegenübers in Anspruch zu nehmen, um sich besser verstehen zu lernen oder sich auf schwierige persönliche Themen einzulassen.


F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Berufsbedingt arbeitete und arbeite ich mit vielen ProfessionistInnen aus den Sozial- und Gesundheitsberufen zusammen. Dazu gehören vor allem SozialarbeiterInnen, (Fach-)ÄrztInnen, (psychiatrische) KrankenpflegerInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, TrainerInnen, und Lebens-und SozialberaterInnen.

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Im Rahmen meiner sozialarbeiterischen Tätigkeit biete ich Informationsveranstaltungen zum Thema Suchterkrankung und Arbeitsmarkt an.
Ich leitete 2009-2010 eine psychotherapeutische Jahresgruppe. Diese Erfahrung war sehr interessant und bereichernd.


F: Was bedeutet für Sie Glück?

Die Ausgewogenheit von Geborgenheit und Wagnis.

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Bei dieser Frage habe ich mir als Kind immer gedacht, ich brauche nur einen, ich möchte zaubern können.
Inzwischen stellt für mich die größte Herausforderung dar, das Leben so annehmen zu können, wie es ist, ganz ohne Tricks.


F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Eine Taucherbrille, eine Gitarre und 'Die Brüder Karamasow' von Dostojewski.



Lebenslauf von Norbert Engelbrecht, DSA




Norbert Engelbrecht, DSA

Geboren1962 in Innsbruck

1980 Matura, im Anschluss Studium Jazzgitarre an der Musikhochschule in Graz.

1985 Übersiedlung nach Wien. Nach dem Zivildienst Musiker mit Nebenjobs.

1991-1997 Jugendbetreuer, "Verein interkulturelle Lernbetreuung" und "Jugendbildungszentrum" VHS- Ottakring.

1997 Abschluss der Sozialakademie für Berufstätige.

1997-2000 Betreuer von psychisch kranken und geistig behinderten Menschen im Verein "LOK".

2000-2001 Arbeitsmarktpolitische Beratung von Jugendlichen, "WUK-DOMINO".

Seit 2001 bis heute, Sozialarbeiter in der "Wiener Berufsbörse" (Beratungszentrum für Sucht und Arbeit).

2004 -2007 zusätzlich Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision beim Verein "Grüner Kreis".

Seit 2008 in freier psychotherapeutischer Praxis.

2010 Zusatzqualifikation zum Trainer für Erwachsenenarbeit.








Sie sind hier: PsychotherapeutInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung