Veranstaltungen

Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltung:

2. Münsterlinger Suchttagung: Motivation - Ziel oder Voraussetzung?

Art:
Tagung
Freie Plätze:
Datum:
10.06.2022 Freitag 08:30 bis 17:15
Ort:
Psychiatrische Klinik Münsterlingen
Seeblickstrasse 3
8596 - Münsterlingen
Schweiz

Inhalt:
«Der Patient ist nicht motiviert.» Wohl jeder, der mit abhängigkeitserkrankten Personen arbeitet, hat diesen Satz schon einmal gehört. Motivation und Haltung zur Veränderung stellen eine grosse Herausforderung dar, mit der abhängige Menschen auf ihrem Genesungsweg konfrontiert sind. Rückschläge wegzustecken und die Motivation auch für einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten, ist ganz und gar nicht einfach. Trotzdem, und da sind sich Betroffene und Behandelnde einig, ist die Motivation einer der Schlüssel für einen erfolgreichen Genesungsweg. Aber Motivation wofür eigentlich? Sowohl Betroffenen als auch Behandelnden ist zu Beginn oft gar nicht klar, was überhaupt das Ziel darstellt. Und dass Ziele sich während einer Behandlung verändern, ist die Regel, nicht die Ausnahme. Ist es daher nicht so, dass Motivation zu Beginn des Weges noch gar nicht wirklich vorhanden oder ausgerichtet ist? Man begibt sich ja auf einen Weg ins Ungewisse, mit einem Ziel, das häufig ambivalent besetzt ist oder unerreichbar scheint. Man beschreitet einen Weg, auf dem man mit all jenen Gefühlen oder Gedanken konfrontiert wird, die über lange Zeit mit Substanzen verdrängt, verändert, erträglich gemacht oder betäubt wurden. Viele abhängigkeitserkrankte Menschen haben Hoffnung und Motivation auf positive Veränderungen aufgegeben oder ganz tief begraben, um nicht erneut enttäuscht zu werden. Motivation und Hoffnung ist also vielleicht etwas, was man erst einmal wieder erlernen muss, woran man erst einmal wieder glauben muss, damit Veränderung möglich wird. Ist es also richtig, dass Motivation die Voraussetzung für eine Suchtbehandlung sein muss? Oder ist es vielleicht viel mehr ein Ziel für einen erfolgreichen Genesungsweg? Welche Rolle spielen überhaupt Motivation, Haltung und Ziele in der Suchtbehandlung? Wer legt Therapieziele fest? Wie ist die Sicht der Betroffenen auf diese Faktoren? Was brauchen Betroffene und Behandelnde in verschiedenen therapeutischen und nicht-therapeutischen Settings?Wir wollen uns bei unserer 2. Münsterlinger Suchttagung dem Spannungsbe-reich zwischen Motivation und Therapiezielen widmen. Sie haben die Gelegenheit, von interessanten Referentinnen und Referenten mehr hierüber zu erfahren und dieses dann in verschiedenen Workshops an Praxisbeispielen noch einmal mit uns zu vertiefen. Wir laden Sie herzlich zu unserer Tagung ein.
Zielgruppe:
Fachpersonen
ReferentInnen:
Kosten:
130 CHF
Veranstalter:
Psychiatrische Dienste Thurgau






Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltungen - Vorschläge

Seminar

28.01.2022 Freie Plätze
SelbstakzepTANZ
Tanz- und bewegungstherapeutisches Seminar für Menschen die mehr über sich erfahren wollen. Der freie Tanz, Körperarbeit, Gruppengespräche, Achtsamkeitsmeditation und die Arbeit mit kreativen Medien werden genutzt um heilsame Selbsterfahrungsprozesse anzustoßen.

Gruppe

28.01.2022 Freie Plätze
Waldviertler Frauengruppe
Selbsterfahrung in der Gruppe

Gruppe

29.01.2022 Freie Plätze
Depression und Selbstwert
Thema: Beleuchtung von Depression mit Elementen der Selbstwertsteigerung


Weitere Veranstaltungen ...


› von der Art Tagung (3)

Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung