› Literatur› Links



Zertifikate > EMDR-Therapeut/in


EMDR-Therapeut/in
EMDR-Netzwerk Österreich


Beschreibung des Zertifikats

EMDR ist ein therapeutisches Verfahren, welches ursprünglich zur Bearbeitung von traumatischen Erinnerungen entwickelt wurde. Es ist in jedem Fall ein Zusatzverfahren, welches sowohl mit kognitiv-behavioralen Behandlungskonzepten als auch mit tiefenpsychologisch-psychodynamischen Theorien gut kompatibel ist. Die Ausbildung zur EMDR-TherapeutIn/EMDR-BehandlerIn (EMDR-Practitioner) in Österreich wird von den internationalen EMDR-Verbänden EMDREA (EMDR-Association Europe) und EMDRIA (EMDR International Association) ausschließlich dann anerkannt, wenn sämtliche Ausbildungsschritte bei von diesen Fachgesellschaften akkreditierten TrainerInnen absolviert wurden.
Quelle: www.emdr-netzwerk.at/ausbildun... / vom 08.04.2016

EMDR-TherapeutInnen sind PsychotherapeutInnen, die die Kriterien von EMDR-Europa für das Zertifikat "EMDR-Practitioner" erfüllt haben und Mitglieder im EMDR-Netzwerk Österreich sind.

EMDR-BehandlerIn/TherapeutIn
(International: EMDR-Practitioner) - Zertifizierungskriterien

  • Mindestens zwei Jahre Praxiserfahrung in der psychotherapeutischen Arbeit/klinisch-psychologischen Arbeit nach Eintragung in die Liste des Bundesministeriums
  • EMDR-Ausbildung (Einführungsseminar und Fortgeschrittenenseminar) bei anerkanntem/r TrainerIn
  • Mindestens 25* Stunden Supervision bei anerkannter EMDR-SupervisorIn (inkl. eine Video-/Livepräsentation, die Inhalt und Technik von EMDR mindestens in der Standardabfolge zeigt)
  • 50 EMDR-Sitzungen (Reprozessieren) mit mindestens 20 PatientInnen
  • Bei Ausbildungsbeginn (EMDR Einführungsseminar) vor dem 01.01.2014: Empfehlungsschreiben einer anerkannten EMDR-SupervisorsIn.
  • Bei Ausbildungsbeginn (EMDR Einführungsseminar) nach dem 01.01.2014: Erfüllung des Europäischen Kompetenzrahmens
  • Mitgliedschaft beim EMDR-Netzwerk Österreich

*20 Stunden Supervision - bei Ausbildungsbeginn vor dem 01.01.2010

Rezertifizierung EMDR-Practitioner bis 31.01.2020

Das Zertifikat wird bei Nachweis von 20 Einheiten Fortbildung (Kongresse, Netzwerktagungen, Seminare, Supervision und Intervision) erneuert. Dabei müssen von den 20 Einheiten mindestens 12 Einheiten EMDR-spezifische Fortbildungen bei anerkannten EMDR-Practitioner, EMDR-TrainerInnen oder EMDR-SupervisorInnen erbracht und 8 Einheiten können durch Fortbildungen der allgemeinen Psychotraumatologie abgedeckt werden.

Zur Information!  Ab 01.02.2020 gelten folgende Rezertifizierungskriterien:

30 Fortbildungseinheiten (alle Nachweise in Kopie/Scan beilegen/mailen):

  • mind. 12 Einheiten spezifischer EMDR-Fortbildung
  • bis 8 Einheiten Fortbildungen der allgemeinen Psychotraumatologie
  • bis 10 Einheiten Intervision


Weiters werden empfohlen:

    10 Einheiten Selbststudium-Fachliteratur
    10 Einheiten Selbsterfahrung


Quelle: www.emdr-netzwerk.at/zertifizi... / vom 08.04.2016

Anbieter dieses Zertifikats

EMDR-Netzwerk Österreich
Fachgesellschaft für spezifische Traumatherapie Psychotherapie
1070 Wien, Schottenfeldgasse 60/25
Kontaktdaten



Sie sind hier: ThemenZertifikate

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at