› Literatur› Links






Blogs



News > Vereinheitlichung der Kassenleistungen für Psychotherapie ausständig

am 27.6.2017
Wien (OTS) - Der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) begrüßt die Pläne von Gesundheitsministerin Rendi-Wagner und HVB-Chef Biach zur Vereinheitlichung der von den Krankenkassen erbrachten Leistungen.

Eine entsprechende Initiative hat die Trägerkonferenz des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger (HVB) vor Kurzem gesetzt. Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner sieht darin einen guten Schritt, will aber, dass die Vereinheitlichung etwa auch auf die Zahnmedizin ausgedehnt wird. Es gilt seit Jahren als Ärgernis, dass es oft von der jeweiligen Krankenkasse abhängig ist, welche Leistungen bezahlt werden - und das selbst bei gleichen Versicherungsbeiträgen der PatientInnen. Der neue HVB-Chef Alexander Biach kann nun als Erfolg vorweisen, dass in mehr als zehn Gesundheitsfeldern eine Vereinheitlichung zustande kommt. Bis zum Herbst solle die Umsetzung erfolgen. (laut Berichten vom 25.6.17 von orf.at und "Zeit im Bild")

Der ÖBVP verweist in diesem Zusammenhang auf ebenfalls krasse Unterschiede bei den Zuschüssen für Psychotherapie: so bezahlt die Sozialversicherung der Bauern 50 €, die der Beamten 40 € Zuschuss zur Psychotherapie, die GKK jedoch seit über 25 Jahren unverändert nur 21,80 € pro Psychotherapiestunde.

Seit Jahren fordert der ÖBVP die Aufhebung dieser Ungleichbehandlung und die Anpassung des Zuschusses an die von der Sozialversicherung der Bauern bezahlten 50 € pro Psychotherapiestunde.
Im Bundesland Salzburg, wo die Gebietskrankenkasse traditionell großzügiger in die Psychotherapieleistungen investiert als andere Bundesländer, ist der Anteil an Frühpensionierungen aus psychischen Gründen deutlich gesunken – es geht also um eine Investition die sich rechnet und die von den Wählern am 15. Oktober sicher honoriert wird.

Rückfragen & Kontakt:
Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie
01/512 70 90
oebvp@psychotherapie.at
www.psychotherapie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBP0001

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170626_OTS0088/vere...
Quelle: OTS0088, 26. Juni 2017, 10:52



Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).




Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at