PsychotherapeutInnen-Suche





















PsychotherapeutInnenKrafack Andreas





Detail-Infos zu Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack

Kontakt:
1010 Wien, Gluckgasse 3Karte
2230 Gänserndorf, Bahnstraße 6Karte
1090 Wien, Kolingasse 13Karte
Telefon: 0664 - 1604110

Internet:
eMail senden
www.besthelp.at/andreas.krafack

Alter: 54 Jahre
Thematische
Arbeitsschwerpunkte:
Angst - Panikattacken
Arbeit und Beruf
Beziehung - Partnerschaft - Ehe
Burnout / Burnout-Vorbeugung
Depression
Neurosen
Persönlichkeits-Störungen
Psychosomatik
Sozialphobie
Trauma / Belastungsstörungen
Trennung - Scheidung
Zwang
Methodische
Arbeitsschwerpunkte:
Hypnotherapie
Lösungsorientierte Kurzzeit-Therapie
Verhaltenstherapeutischer Ansatz
Settings: Einzeltherapie
Paartherapie
Auslandsangebote
Forschung
Vorträge
Seminare
Workshops
Kurse/Lehrgänge
Wochenend-Veranstaltungen
Zielgruppen: Jugendliche
Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre)
Erwachsene
Ältere Menschen
Fremdsprachen: Englisch
Zusatzbezeichnungen
(gesetzlich anerkannt):
Verhaltenstherapie
Hausbesuche: Wien 1010
Wien Innere Stadt 1010


Freie Plätze und Termine von Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack

Dienstleistung Kapazitäten frei Anmerkung
Beratung nach tel. Voranmeldung unter 0664-1604110
Psychologische Behandlung
Psychologische Beratung Termin nach Vereinbarung; bitte Anruf unter 0664-1604110
Psychologische Diagnostik Ein Großteil der Befundkosten werden von der Krankenkasse übernommen
Psychologische Diagnostik mit Teilrefundierung Ein Großteil der Befundkosten werden von der Krankenkasse übernommen
Psychologische Testdiagnostik auf Krankenschein Bei Krankheitswertiger Diagnose & Überweisung von FachärztIn ca 80% der Kosten von Kassen refundiert
Psychotherapie Die BVA erstattet einen Zuschuss von € 40,- pro Sitzung
Psychotherapie mit Krankenkassen-Zuschuss
(Teilrefundierung)
Die BVA gewährt einen Kostenzuschuss von € 40,- pro Sitzung, die anderen KK 20%
Selbsterfahrung für das psychotherapeutische Propädeutikum
Selbsterfahrung für die Ausbildung in Gesundheitspsychologie
Selbsterfahrung für die Ausbildung in Klinischer Psychologie
Supervision für die Ausbildung zum Gesundheitspsychologen/zur Gesundheitspsychologin
Supervision für die Ausbildung zum Klinischen Psychologen/zur Klinischen Psychologin
 Psychotherapie auf Krankenschein
(Volle Kostenübernahme)
... BKK Mondi Betriebskrankenkasse Mondi
... BKK Austria Tabak Betriebskrankenkasse Austria Tabak
... BKK Kapfenberg Betriebskrankenkasse Kapfenberg
... BKK voestalpine Bahnsysteme Betriebskrankenkasse voestalpine Bahnsysteme
... BKK voestalpine Bahnsysteme Betriebskrankenkasse voestalpine Bahnsysteme
... BKK Zeltweg Betriebskrankenkasse Zeltweg
... BVA Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter
... KFA Steyr Krankenfürsorgeanstalt Beamte Magistrat Steyr
... OÖ LKUF Oberösterreichische Lehrer-, Kranken- und Unfallfürsorge
... SVB Sozialversicherungsanstalt der Bauern in Niederösterreich
... VAEB Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau in Niederösterreich
... BGKK Burgenländische Gebietskrankenkasse
... BKK Wr.Verkehrsbetriebe Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe in Niederösterreich
... KF Linz Krankenfürsorge für die Beamten der Landeshauptstadt Linz
... KFA Baden Krankenfürsorgeanstalt Bedienstete der Gemeinde Baden
... KFA Badgastein Krankenfürsorgeanstalt Gemeinde Badgastein
... KFA Bregenz Krankenfürsorgeanstalt der Beamten der Landeshauptstadt Bregenz
... KFA Graz Krankenfürsorgeanstalt für die Beamten der Landeshauptstadt Graz
... KFA Hallein Krankenfürsorgeanstalt Stadtgemeinde Hallein
... KFA OÖ-Gem.Beamte Krankenfürsorgeanstalt oberösterreichische Gemeindebeamte
... KFA OÖ-Land.Beamte Krankenfürsorgeanstalt oberösterreichische Landesbeamte
... KFA Salzburg Krankenfürsorgeanstalt der Magistratsbeamten der Landeshauptstadt Salzburg
... KFA Tirol Krankenfürsorgeanstalt der Tiroler Gemeindebeamten
... KFA Villach Krankenfürsorgeanstalt Beamte der Stadt Villach
... KFA Wels Krankenfürsorgeanstalt Beamte der Stadt Wels
... KFA Wien Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien
... KGKK Kärntner Gebietskrankenkasse
... NÖGKK Niederösterreichische Gebietskrankenkasse in meiner NÖ Ordination (Gänserndorf)
... OÖGKK Oberösterreichische Gebietskrankenkasse
... PVA Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten
... SGKK Salzburger Gebietskrankenkasse
... STGKK Steiermärkische Gebietskrankenkasse
... SVA Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft in Niederösterreich
... TGKK Tiroler Gebietskrankenkasse
... VGKK Vorarlberger Gebietskrankenkasse
... WGKK Wiener Gebietskrankenkasse



Bilder-Galerie von Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack



Downloads von Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack

Besondere fachliche Arbeitsschwerpunkte
Gutachten zu Fragen der Berufsunfähigkeit und Invalidität
zur Arbeitsfähigkeit bzw. allfälligen Einschränkungen
z.B. durch: Depressionen, Ängste und Panikattacken, Zwänge, Burnout-Erschöpfungszuständen,
Psychosomatischen Beschwerden, etc.

Klinisch-Psychologische Befunde (Psychodiagnostik)

43,9 KB


Interview von Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack

F: Welche KlientInnen sind bei Ihnen in der Psychotherapie besonders gut aufgehoben?

KlientInnen mit Ängsten, Panikattacken, Zwängen und Depressionen. Burn Out im Beruf. KlientInnen, die Gutachten und Befunde benötigen (Klinische Psychodiagnostik, Waffenpsychologische Untersuchungen). KlientInnen die Sachverständigengutachten zur Arbeitsfähigkeit benötigen. Gutachten zur Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit und Invalidität.

F: Welche KlientInnen sollten eher NICHT zu Ihnen in Psychotherapie kommen?

KlientInnen mit geringer Motivation zu einer Psychotherapie

F: Wie kamen Sie zur Psychotherapie?

Nach dem Studium hat mich am meisten die Ausbildung zum Klinischen Psychologen und Psychotherapeuten an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Neurologie in Wien interessiert. Das Interesse steigerte sich, sodaß ich am Mental Research Institute in Palo Alto/Kalifornien bei Prof Paul Watzlawick, John Weakland und Dick Fish neben meiner Verhaltenstherapeutischen Ausbildung eine Ausbildung in Kurzzeit - Psychotherapie machte, die eine hervorragende Ergänzung war und bis heute auch eine bleibende Lebenserfahrung ist. Zudem bin ich Hypnotherapeut (Klinische Hypnose nach Milton Erickson).

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Bereits früh war mir bewußt, daß mich die Hintergründe für zwischenmenschliche Beziehungen und unterschiedliche Persönlichkeitsmuster und Verhaltensweisen interessierten, sodaß das Studium fast eine logische Folge daraus war. Die Spezialausbildungen an der Universitätsklinik, am Mental Research Institute in Palo Alto bei Stanford etc. haben mich bestärkt diesen erfolgreichen Weg weiterzugehen.

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach
in Ihrem Beruf gefordert?


Sensibilität, Kommunikationsstärke, Einfühlungsvermögen, Zielorientierung

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Im Laufe der Jahre waren die Erfolge bei der Behandlung von Ängsten, Panikattacken, Zwängen, Depressionen am Größten. Auch meine Gutachtertätigkeit und Sachverständigentätigkeit und damit gute Diagnostische Einschätzung hat mich bewogen bei den gewählten Schwerpunkten zu bleiben.

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

Erfolge bei Ängsten, Phobien/Panik und Depressionen bereits ab 10 Sitzungen.
Erstellung Professioneller Gutachten.
Erfolgreiche Vorlesungstätigkeit an der Universität Wien
Erfolgreiche Workshops und Seminare zu Themen der Begutachtung von Arbeitsunfähigkeit und Invalidität.
Profunde Kenntnisse in Psychopathologie


F: Wodurch glauben Sie, könnten die Menschen vermehrt
für Ihre Dienstleistungen interessiert werden?


Am Besten durch ein Erstgespräch !

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen
aus anderen Berufsgruppen zusammen?


Ja, sehr gerne mit ÄrztInnen für Allgemeinmedizin, FachärztInnen und KollegInnen aus dem Bereich der Klinischen Psychologie, Gesundheitspsychologie und Psychotherapie

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an
(Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?


Ja, Vorträge, Workshops und Seminare

F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

Stets eine Weiterentwicklung im fachlichen Bereich und der persönlichen Entwicklung zu erreichen, die meinen PatientInnen zu Gute kommt

F: Arbeiten Sie mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen
(ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, Beratungsstellen)?


Ja, mit allen erwähnten

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Einen Zustand der Wachheit, Harmonie, Balance, inneren Freude und Neugier

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde,
welche würden Sie äußern?


Gesundheit, geistige Wachheit, Erfüllung in zwischenmenschlichen Beziehungen

F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ein Klavier, Buch und viele Musik CDs

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Stets im Leben die Anzahl der Alternativen zu vergrößern



Lebenslauf von Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack




Univ. Lektor Dr. Andreas Krafack

seit 1990Freie Psychologische und Psychotherapeutische Praxis in Wien (1. Bezirk, nähe Albertina, Palais Lobkowicz, Neuer Markt, Staatsoper). Schwerpunkte: Behandlung von Ängsten, Panikattacken, Zwängen, Depressionen, Psychosomatischen Beschwerden, Krisensituationen). Befunde und Gutachten. Sachverständiger für Klinische Psychologie und Arbeitspsychologie; EU Zertifikat für Clinical and Work Psychology (EFPA);
2. Ordinationsstandort in NÖ
seit 1985Lehrbeauftragter an der Universität Wien für Psychologische Diagnostik; früher auch an der Wirtschaftsuniversität Wien und Donauuniversität Krems
seit 1990Coaching und Führungskräfteentwicklung für Einzelpersonen, Unternehmen und internationale Organisationen (Vereinte Nationen, Botschaften etc.). Themen u.a. Kommunikation, Konfliktmanagement, Persönlichkeitsentwicklung, Work-Life Balance, Stressmanagement
1992 - 1998HR Management Consulting bei einer internationalen Organisationsberatungsfirma; Personalberatung, Auswahl,
Eignungsdiagnostik, Coaching und Training für Familienunternehmen.
1998 - 2000Human Ressources Operation Manager für einen internationalen Konzern
1993Mental Research Institute Palo Alto Kalifornien, Zuammenarbeit mit Paul Watzlawick, John Weakland und Richard Fish; Workshop an der Stanford University bei Steve de Shazer.
1983 - 1985Psychologe des Bundesministeriums für Justiz; Bereich Forensische Psychiatrie (Otto Wagner Spital, Pavillon 23)
1978 - 1983Studium der Psychologie und Psychopathologie (Kombinationsstudium) bei Prof. Guttmann, Prof. Fischer, Prof. Arnold, Prof. Berner, Prof. Zapotoczky. Forschungsstipendien.
seit 1985Klinischer Psychologe und Arbeitspsychologe im öffentlichen Gesundheitswesen, Eignungsdiagnostik, Krisenintervention, Psychologische Diagnostik. Von 1993- 1998 Leiter der Psychologischen und Psychiatrisch-Neurologischen Begutachtungsstelle












Sie sind hier: PsychotherapeutInnen

ÖsterreichÖsterreich  BurgenlandBurgenland  KärntenKärnten  NiederösterreichNiederösterreich  OberösterreichOberösterreich  SalzburgSalzburg  SteiermarkSteiermark  TirolTirol  VorarlbergVorarlberg  WienWien       DeutschlandDeutschland  SchweizSchweiz  


 
... weitere bestNET.Portale


powered by T3consult
Weitere Projekte von T3consult: www.diebestenlehrbetriebe.at - www.diebestenlehrstellen.at